Zirkus- und Wanderreitschule

Hermanns-Hof

Heike Kocherscheidt-Riemann
Edewecht - Osterscheps

Kapitel 1: Wie unser Hof zu seinem Namen kam

Hallo, ich bin der Hermann!

Ich hieß nicht immer so, früher nannten mich alle „Lucky“. Ziemlich unpassend, denn ihr müsst wissen, dass ich zu dieser Zeit ein sehr unglückliches kleines Pony war. Mein Besitzer hatte keine Ahnung von Ponys und hat mich schon im Alter von anderthalb Jahren von großen kräftigen Mädchen auf gefrorenem Sandboden galoppieren lassen. Jede Widersetzlichkeit wurde mit Prügel bestraft, meine Leftzen waren eingerissen und wund von der Trense und mein junger Rücken hing durch. Ich konnte das alles nicht verarbeiten und wurde ein richtig böses Pony, das nur noch getreten und gebissen hat, niemanden an sich ran ließ und schließlich in einer dunklen kleinen Box landete. Mein Besitzer war froh, dass Heike mich nehmen wollte, er konnte die Box weiter vermieten und war mich endlich los.

Für mich begann mit dem Umzug im Dezember 2006 ein neues Leben, ich durfte endlich Pony sein, mit meinen Kumpels auf der Weide spielen und wurde nie mehr eingesperrt. Niemand setzte sich auf meinen Rücken oder schlug auf mich ein. Der Tierarzt, der mich gründlich untersucht hat, damit ich einen Equidenpass bekommen konnte, hat mein Alter aufgrund der Zähne auf zwei Jahre geschätzt. Und damit ich gar nicht mehr an mein altes Leben erinnert wurde, hat Heike mich in Hermann umgetauft. Ich bin inzwischen das Maskottchen vom Hof und wickle mit meinem ganzen Charme alle um den Huf.

Deshalb heißt unser schöner Stall nun Hermanns-Hof.

 

Euer Hofmaskottchen Hermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.